Die Einführung von Sicherheitsmaßnahmen hat häufig hinderliche Effekte auf den täglichen Geschäftsablauf. Die Herausforderung besteht darin, ein Gleichgewicht zu finden zwischen Sicherheitsmaximierung und Bewahrung der Unternehmensflexibilität, so dass Benutzer ihrer Arbeit ohne Effektivitätsverlust nachgehen können.

Datensicher in 4 Stunden

Datensicherheit kann so einfach sein - In wenigen Schritten können Sie mit DriveLock die Sicherheit Ihrer Unternehmensdaten nachhaltig verbessern und die Gefahr, die von offenen Schnittstellen (wie zum Beispiel USB-Ports) ausgeht, eliminieren. Und damit Ihre Informationen auch unterwegs sicher sind, verschlüsselt DriveLock auch die Daten auf internen oder externen Datenträgern, wie z.B. Festplatten, USB-Sticks, SD-Medien, eSata-Platten oder selbst gebrannten CDs/DVDs. Diese Verschlüsselung erfolgt bei Bedarf oder aufgrund Unternehmensrichtlinien (sogenannte erzwungene Verschlüsselung). Selbstverständlich stehen dabei einfache Mechanismen zur Verfügung, um im Notfall oder bei vergessenem Passwort schnell und sicher wieder an diese Daten zu gelangen - online oder offline, und selbstverständlich ohne Übertragung einer zentralen administrativen Kennung.

Umfassender Schutz

DriveLock ist eines der führenden Programme für die Kontrolle Ihrer Endgeräte und schützt sowohl Desktop-PCs oder Notebooks, als auch virtuelle Arbeitsplätze und Thin-Clients. Neben einer umfassenden Schnittstellenkontrolle bietet DriveLock weitreichende Verschlüsselungsmöglichkeiten und eine sehr professionelle Applikationskontrolle - alles zentral von einer einzigen multilingualen Management Konsole aus gesteuert. Und weil DriveLock so einfach aufgebaut ist, wird es weltweit sowohl in kleineren Netzwerken als auch in größeren Konzernen gleichermaßen erfolgreich eingesetzt.

Nahtlose Integration

Nicht nur die Konfiguration, sondern auch die Verteilung von erstellten Regeln wird über die Active Directory Gruppenrichtlinien-Integration von DriveLock zum Kinderspiel. Alternativ können Richtlinien auch durch Konfigurationsdateien für Einzelrechner oder Umgebungen ohne Active Directory (z.B. Novell) verteilt werden. Sie sind mit DriveLock nicht an ein festes Schema gebunden. Passen Sie die Software an Ihre Anforderungen an und nicht umgekehrt. Die moderne DriveLock Management Konsole steht dem erfahrenen Administrator als MMC-Snap-In zur Verfügung, welcher in vertrauter Art und Weise die flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten nutzen kann. Dabei können Sie zwischen der unterstützenden Taskview-Ansicht und der klassischen MMC-Ansicht wählen und somit DriveLock an Ihre Arbeitsweise und Erfahrung anpassen.

Sicherheitsbewusstsein verbessern

DriveLock hilft, auch das Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter zu verbessern und kann zum Beispiel den Zugriff auf externe Schnittstellen erst freigeben, nachdem der Benutzer die Unternehmensrichtlinien oder einen Sicherheitshinweis gelesen und nachvollziehbar akzeptiert hat. Auf Wunsch sogar nach Eingabe eines Passwortes. Somit werden Ihre Mitarbeiter und DriveLock gemeinsam wichtige Bestandteile Ihrer zukunftsorientierten Sicherheitsstrategie.

Facebook

Folgen auch Sie uns auf Facebook und erfahren Sie Neuigkeiten als Erster.